zurück

Fructosamine (Serum (S))

Untersuchungsmaterial: 500 µl Serum (S)
Info:

Alternativmaterial: Heparinplasma

Fructosamine sind glykolysierte Serumproteine, die aufgrund ihrer Halbwertszeit den Blutzuckerspiegel der vergangenen 1 bis 3 Wochen repräsentieren. Sie unterliegen deutlich geringeren Schwankungen als der Blut-Glucose-Spiegel selbst und sind daher ein geeigneter Parameter in Diagnostik und Therapiekontrolle des Diabetes mellitus.

Erhöhte Fructosaminwerte finden sich regelmäßig bei manifestem Diabetes mellitus, seltener bei hypothyreoten Hunden.

Beim Pferd werden die Fructosamine im Rahmen der Diagnostik des Equinen Metabolischen Syndroms (EMS) beurteilt. 

Präanalytik/Hinweise: Hämolyse vermeiden
Methode: Photometrie
Dimension: µmol/l
Ansatztage: Mo Di Mi Do Fr Sa So
Testdauer: 1 Tag
Indikation/Bedeutung:

Hund/Katze:

  • Verdacht auf Diabetes mellitus (D. m.)
  • Therapiekontrolle D. m.

Pferd:

  • Nachweis einer längerfristig bestehenden Hyperglykämie bei Insulinresistenz
Interpretation:
Weiterführende Analysen:

Hund/Katze: Glucose, Urinuntersuchung, Gesamteiweiß/Albumin, ggf. Schilddrüsen-Diagnostik

Pferd: EMS-Diagnostik (EMS-Profil)

Labor: Ingelheim

Referenz-/Bewertungsbereich (anzeigenausblenden)

Nach Anfangsbuchstaben


Abrechnung GOÄ

Die Kosten werden für den i. d. R. genutzten 1,15-fachen GOÄ-Satz dargestellt. Wird die Unter­suchung nicht in Ihrem regionalen Labor durch­geführt, erfolgt die Analyse in dem Labor, das im Leistungs­ver­zeich­nis genannt ist. In diesem Fall gilt der dort für die Untersuchung angegebene Preis.