zurück

Relaxin (Immunchromatographie) (Heparinplasma gefroren (HP))

Untersuchungsmaterial: 500 µl Heparinplasma gefroren (HP)
Info:

Alternativmaterial: Serum gefroren

Relaxin ist ein trächtigkeitsspezifisches Hormon, das überwiegend in der Plazenta gebildet wird. Drei bis vier Wochen nach der Implantation der Embryonen kommt es zu einem messbaren Anstieg. Frühestens ab Tag 24 – 26 post ovulationem beim Hund bzw. Tag 26-29 post ovulationem bei der Katze kann das Hormon als Trächtigkeitsmarker dienen. Allerdings sind anhand des Ergebnisses keine Rückschlüsse auf die Anzahl der Fruchtanlagen und ihre Vitalität möglich. Beginnende Resorption bzw. beginnender Abort kann zu einem falsch positiven Testergebnis führen.

Methode: Immunchromatographischer Sandwich-Test
Ansatztage: Mo Di Mi Do Fr Sa So
Testdauer: 1 Tag
Indikation/Bedeutung:
  • Trächtigkeitsnachweis Hund (empfohlen ab Tag 26 post ovulationem)
  • Trächtigkeitsnachweis Katze (empfohlen ab Tag 29 post ovulationem)
  • Differenzierung einer Pseudogravidität von einer echten Trächtigkeit bei Hund und Katze
Interpretation:
Labor: Ingelheim (nicht akkreditierte Untersuchung)

Referenz-/Bewertungsbereich (anzeigenausblenden)

Nach Anfangsbuchstaben


Abrechnung GOÄ

Die Kosten werden für den i. d. R. genutzten 1,15-fachen GOÄ-Satz dargestellt. Wird die Unter­suchung nicht in Ihrem regionalen Labor durch­geführt, erfolgt die Analyse in dem Labor, das im Leistungs­ver­zeich­nis genannt ist. In diesem Fall gilt der dort für die Untersuchung angegebene Preis.