zurück

Herpesvirus, psittacides (Pacheco) (PCR) (Feder)

Untersuchungsmaterial: Feder
Info:

Gefordertes Material: Federkiel

Alternativmaterial: trockener Tupfer (Rachen, Kloake)

Das aviäre Herpesvirus wird über Kot und Körpersekrete ausgeschieden und oral bzw. aerogen aufgenommen. Die Pachecosche Krankheit führt häufig perakut zum Tod. Bei subakutem oder chronischem Verlauf zeigen die Tiere vor allem gastrointestinale (grün-gelber Durchfall), respiratorische und/oder zentralnervöse Symptome.

Präanalytik/Hinweise: Flaumfedern sind wegen ihres geringen DNA-Gehaltes nicht geeignet. Konturfedern enthalten in ihrem Kiel für die Untersuchung ausreichend DNA.
Methode: PCR
Ansatztage: Mo Di Mi Do Fr Sa So
Testdauer: 2 Tage
Indikation/Bedeutung:
  • Gastrointestinale Symtome
  • Respiratorische Symptome
  • Neurologische Symptome
Interpretation:
Labor: Fremdlaborleistung

Nach Anfangsbuchstaben


Abrechnung GOÄ

Die Kosten werden für den i. d. R. genutzten 1,15-fachen GOÄ-Satz dargestellt. Wird die Untersuchung nicht in Ihrem regionalen Labor durchgeführt, erfolgt die Analyse in dem Labor, das im Leistungs­ver­zeich­nis genannt ist. In diesem Fall gilt der dort für die Untersuchung angegebene Preis.