zurück

Normetanephrin/Creatinin-Quotient (Photometrie/HPLC) (Urin gefroren (u))

Untersuchungsmaterial: 5 ml gefrorener Urin gefroren (u)
Info:

Phäochromozytome sind seltene, überwiegend maligne neuroendokrine Tumoren der chromaffinen Zellen des Nebennierenmarks. Sie sezernieren dauerhaft oder in zum Teil monatelangen Abständen sporadisch Katecholamine (Adrenalin, Noradrenalin und Metanephrine). Die klinischen Symptome sind unspezifisch. Sie ergeben sich in erster Linie aus der Katecholaminwirkung und der durch sie hervorgerufenen Hypertension.

Die Diagnostik ist schwierig. Sie umfasst neben der Bildgebung die Bestimmung des Normetanephrin/Creatinin-Quotienten im Urin oder der Plasma Metanephrine Normetanephrin und Metanephrin.

Beinhaltet folgende Untersuchungen: Creatinin (U) (Urin (U))
Normetanephrin (U) (Urin (U))
Normetanephrin/Creatinin-Quotient
Präanalytik/Hinweise:

Urin zügig nach der Entnahme einfrieren und gefroren versenden

Methode: Photometrie / HPLC
Ansatztage: bei Bedarf
Testdauer: 5 Tage
Indikation/Bedeutung:
  • Unruhe
  • Hecheln
  • Tachykardie
  • Hypertension
  • Blutungen
  • Blasse Schleimhäute
  • Anorexie
  • Apathie
  • Schwäche
Interpretation:
Labor: Ingelheim (nicht akkreditierte Untersuchung)

Nach Anfangsbuchstaben


Abrechnung GOÄ

Die Kosten werden für den i. d. R. genutzten 1,15-fachen GOÄ-Satz dargestellt. Wird die Untersuchung nicht in Ihrem regionalen Labor durchgeführt, erfolgt die Analyse in dem Labor, das im Leistungs­ver­zeich­nis genannt ist. In diesem Fall gilt der dort für die Untersuchung angegebene Preis.