zurück

Vaginalzytologie (Mikroskopie) (Vaginalausstrich)

Untersuchungsmaterial: Vaginalausstrich
Info:

Eine Vaginalzytologie wird zur Feststellung des Zyklusstandes bei der Hündin und zur Diagnosesicherung bei Verdacht auf Vaginitis angefertigt. Auch bei Ratten kann auf diese Weise der Zyklusstand bestimmt werden.

Bei Verdacht auf unvollständige Kastration/Ovarian-Remnant-Syndrom von Hund und Katze sollte die Probe zum Zeitpunkt der vermeintlichen Läufigkeit/Rolligkeit entnommen werden. 

Beinhaltet folgende Untersuchungen: Basalzellen
Parabasalzellen
tiefe Intermediaerzellen
hohe Intermediaerzellen
Superfizialzellen
Schollen
Erythrozyten (Ausstrich)
Leukozyten (Ausstrich)
Bakterien (Ausstrich)
Zyklusstand
Präanalytik/Hinweise:

Anfertigen des Objektträgerpräparates:

  • Entnahme mit einem trockenen Tupfer von der Vaginalschleimhaut (optimal: unter vaginoskopischer Kontrolle)
  • Abrollen des Tupfers auf einen Objektträger mit Mattrand
  • Auftragsnummer mit Bleistift auf Mattrand vermerken
  • Lufttrocknen
  • Ungefärbt in Objektträgerbehälter versenden
Methode: Mikroskopie
Ansatztage: Mo Di Mi Do Fr Sa So
Testdauer: 1 Tag
Indikation/Bedeutung:
  • Feststellung des Zyklusstandes
  • Abklärung Vaginitis
  • Verdacht auf unvollständige Kastration/Ovarian-Remnant-Syndrom
  • Abklärung hormonproduzierender Ovar-Tumore (z.B. Granulosazelltumor) bzw. -Zysten - z.B. bei Vorliegen einer glandulär-zystischen Hyperplasie
  • Verdacht auf Tumor (z.B. Sticker-Sarkom)
Weiterführende Analysen:
  • Deckzeitpunktbestimmung Hündin: Progesteron im Serum
  • Bei Verdacht auf Tumore/Zysten ggf. auch Bestimmung anderer Sexualhormone
  • Vaginitis: Bakteriologische Untersuchung inkl. Antibiogramm
  • Verdacht auf Ovar-Restgewebe: Anti-Müller-Hormon
Labor: Ingelheim

Nach Anfangsbuchstaben


Abrechnung GOÄ

Die Kosten werden für den i. d. R. genutzten 1,15-fachen GOÄ-Satz dargestellt. Wird die Untersuchung nicht in Ihrem regionalen Labor durchgeführt, erfolgt die Analyse in dem Labor, das im Leistungs­ver­zeich­nis genannt ist. In diesem Fall gilt der dort für die Untersuchung angegebene Preis.