zurück

Gamma-GT (Serum (S))

Untersuchungsmaterial: 500 µl Serum (S)
Info:

Alternativmaterial: Heparinplasma, EDTA-Plasma

Das Enzym Gamma-Glutamyltransferase (GGT) ist in vielen Zelltypen vorhanden, Gallengangs- und Nierentubulusepithelzellen weisen die höchsten Konzentrationen auf. Die GGT wird in der Diagnostik und Verlaufsbeurteilung von Leber- und Gallengangserkrankungen eingesetzt.

Bei Großtieren wird der GGT eine höhere diagnostische Signifikanz als der Alk. Phosphatase zugesprochen.

Für Pferde sind Halbwertszeiten von ~3 d angegeben.

Präanalytik/Hinweise:

Hämolyse vermeiden

Methode: Photometrie
Dimension: U/l
Alternative Dimension: µmol/s/l (Faktor: 0.01667)  Einheiten‑Rechner
Ansatztage: Mo Di Mi Do Fr Sa So
Testdauer: 1 Tag
Indikation/Bedeutung:
  • Verdacht auf Erkrankungen von Leber und/oder Gallengängen
  • Verlaufsüberwachung dieser Erkrankungen
Interpretation:
Weiterführende Analysen:
Labor: Ingelheim

Referenz-/Bewertungsbereich (anzeigenausblenden)

Nach Anfangsbuchstaben


Einheiten-Rechner für Gamma-GT

0.00 µmol/s/l
0.00 U/l


Abrechnung GOÄ

Die Kosten werden für den i. d. R. genutzten 1,15-fachen GOÄ-Satz dargestellt. Wird die Unter­suchung nicht in Ihrem regionalen Labor durch­geführt, erfolgt die Analyse in dem Labor, das im Leistungs­ver­zeich­nis genannt ist. In diesem Fall gilt der dort für die Untersuchung angegebene Preis.