zurück

T4 (CLEIA) (Serum (S))

Untersuchungsmaterial: 500 µl Serum (S)
Info:

Alternativmaterial (Hund und Katze): Heparinplasma

Die Schilddrüse ist ein zentrales endokrines Organ, das vielfältige Aufgaben im Stoffwechsel regelt und fast alle Organsysteme beeinflusst. Sie sezerniert überwiegend T4, das im Blut größtenteils an Plasmaproteine gebunden vorliegt. Dieses gebundene T4 bildet ein Reservoir für das biologisch aktivere fT4, welches in den Zielzellen wiederum in das potentere T3 umgewandelt wird. Auch die Schilddrüse selbst bildet zu einem geringen Anteil T3. Neben ihren Aufgaben im Protein-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel sind die Schilddrüsenhormone am Stoffwechsel zahlreicher anderer Hormone und deren Wirkung an den Zielorganen beteiligt. Zudem haben sie Einfluss auf das kardiovaskuläre System, fetale Entwicklung, Erythropoese und Knochenstoffwechsel.

Die Bestimmung des T4 ist ein guter Screeningtest bei Hunden und Katzen mit Verdacht auf Hypo- bzw. Hyperthyreose. Zur Diagnose einer Hypothyreose reicht ein erniedrigter T4-Spiegel alleine nicht aus.

Die Laborbefunde zur Schilddrüse sind immer im klinischen Kontext zu beurteilen.

Werfen sie doch auch einmal einen Blick in unsere Fachinformationen Feline Hyperthyreose und Hypothyreose.

Präanalytik/Hinweise:
  • Zur Substitutionskontrolle bei Hypothyreose: Messung des Medikamentenspiegels frühestens 4-6 Wochen nach Therapiebeginn. Bei einmaliger Blutentnahme diese 4-6 Stunden nach der Tablettengabe durchführen
  • Zur Therapiekontrolle bei Hyperthyreose: Sofern das Medikament in unveränderter Dosis mindestens seit drei Wochen regelmäßig verabreicht wurde, ist der Abnahmezeitpunkt nach Tablettengabe nicht relevant
Methode: CLEIA
Dimension: µg/dl
Alternative Dimension: nmol/l (Faktor: 12.87)  Einheiten‑Rechner
Ansatztage: Mo Di Mi Do Fr Sa So
Testdauer: 1 Tag
Indikation/Bedeutung:
  • Abklärung einer Hyper- oder Hypothreose
  • Kontrolle einer Schilddrüsentherapie

Symptome Hypothyreose:

  • Lethargie
  • Bradykardie
  • Adipositas
  • Myxödeme
  • Alopezie
  • Pyodermie
  • Neurologische Symptome
  • Fruchtbarkeitsstörungen, Hodenatrophie

Symptome Hyperthyreose:

  • Polyphagie
  • Gewichtsverlust
  • Polyurie/Polydipsie
  • Vomitus und Diarrhoe
  • Tachykardie
  • Hypertonie
  • Ruhelosigkeit/Aggressivität
Interpretation:
Weiterführende Analysen:
Labor: Ingelheim

Referenz-/Bewertungsbereich (anzeigenausblenden)

Nach Anfangsbuchstaben


Einheiten-Rechner für T4 (CLEIA)

0.00 nmol/l
0.00 µg/dl


Abrechnung GOÄ

Die Kosten werden für den i. d. R. genutzten 1,15-fachen GOÄ-Satz dargestellt. Wird die Unter­suchung nicht in Ihrem regionalen Labor durch­geführt, erfolgt die Analyse in dem Labor, das im Leistungs­ver­zeich­nis genannt ist. In diesem Fall gilt der dort für die Untersuchung angegebene Preis.