zurück

TRH-Stimulationstest (2 x TSH)

Untersuchungsmaterial: 2 x 500 µl Serum
Info:

Alternativmaterial: Heparin-Plasma

Der Test kann als Ergänzung zum TRH-Stimulationstest (2 x T4) genutzt werden; die Messung des TSH dient dann der Überprüfung eines adäquaten Ansprechens der Hypophyse auf das verabreichte TRH.

Zudem zeigte die Studie von Pijnacker et al. aus 2018 eine gute Diskriminierung zwischen Hunden mit Hypothyreose und solchen mit nicht thyreoidalen Erkrankungen (bei Verwendung von 10 µg TRH/kg i.v.). Diese konnte noch verbessert werden, wenn die zweite TSH-Messung erst 45 Minuten nach TRH-Injektion erfolgte, so gab es keine Überlappung der Gruppen bezogen auf den prozentualen TSH-Anstieg. 

Beinhaltet folgende Untersuchungen: TSH (Serum (S))
TSH Hund (Serum 2) (Serum)
Präanalytik/Hinweise:

Durchführung:

  • Basalprobe (Basalwert)
  • 200 µg TRH/Hund i.v.
  • Probe nach 15-30 Min. (Stimulationswert)

Kombinierte Durchführung:

  • Basalprobe (Basalwert T4 und TSH)
  • 200 µg TRH/Hund i.v.
  • Probe nach 15-30 Min. (Stimulationswert TSH)
  • Probe nach 3-4 Stunden (Stimulationswert T4)
Ansatztage: Mo Di Mi Do Fr Sa So
Testdauer: 1 Tag
Indikation/Bedeutung: Verdacht auf Hypothyreose beim Hund
Interpretation:
Weiterführende Analysen:
Labor: Ingelheim

Nach Anfangsbuchstaben


Abrechnung GOÄ

Die Kosten werden für den i. d. R. genutzten 1,15-fachen GOÄ-Satz dargestellt. Wird die Unter­suchung nicht in Ihrem regionalen Labor durch­geführt, erfolgt die Analyse in dem Labor, das im Leistungs­ver­zeich­nis genannt ist. In diesem Fall gilt der dort für die Untersuchung angegebene Preis.